PAC History - Sommersemester 2013

16. Juli 2013

PAC Beiratssitzung

 

Im Rahmen der zweiten Beiratssitzung des Porsche Automotive Campus (PAC) haben die PAC Stipendiaten des Sommersemesters 2013 die Ergebnisse Ihrer Projektarbeiten und damit neue Ideen und Konzepte für Marketing, Vertrieb und Handel vorgestellt. Neben Klaus Zellmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH, und Dr. Martin Meyer, Leiter Corporate Social Responsibility bei der Porsche AG, verfolgten auch Prof. Dr. Willi Diez, Prof. Dr. Stefan Reindl und Paul Krull vom Institut für Automobilwirtschaft (IFA) die Ergebnispräsentationen. Die Projekte der PAC Stipendiaten wurden in enger Abstimmung mit der Porsche Deutschland GmbH und dem IFA erarbeitet und dienen nun ganz konkret als Impulsgeber für die praktische Umsetzung zukünftiger Projekte bei Porsche.

 

18. Juni 2013

2. Zwischenpräsentation der Projektarbeiten


Im laufenden Sommersemester 2013 bearbeiten die PAC Stipendiaten studienbegleitend zwei Projekte zu ausgewählten Themen für Porsche. Seit der ersten Zwischenpräsentation im Mai wurden weitere Meilensteine erreicht, sodass die PAC Stipendiaten ihre fortgeschrittenen Projektstatus und weitere Zwischenergebnisse präsentieren konnten. Zusammen mit Prof. Dr. Willi Diez, Prof. Dr. Stefan Reindl und Paul Krull wurde neben methodischen und inhaltlichen Fragen auch das weitere Vorgehen diskutiert. Die finale Ergebnispräsentation der Projektarbeiten findet am 16. Juli 2013 im Rahmen der PAC Beiratssitzung statt.

 

10. - 12. Juni 2013

PAC on Tour: Exkursion nach Leipzig


PAC on Tour – unter diesem Motto stand die dreitägige Exkursion des Porsche Automotive Campus (PAC) nach Leipzig. Dass die Reise nach Leipzig ging, war kein Zufall: Hier entstehen in einem der modernsten Automobilwerke der Welt die Porsche Baureihen Cayenne und Panamera sowie in Kürze auch der Macan.

 

Neben den sechs PAC Stipendiaten wurden sechs weitere Studierende der Automobilwirtschaft sowie Prof. Dr. Willi Diez, Prof. Dr. Stefan Reindl und Paul Krull vom Geislinger Institut für Automobilwirtschaft (IFA) von Markus Neu, Geschäftsführer des Leipziger Porsche Zentrums, am Flughafen Leipzig/Halle in Empfang genommen. Mit dem vom Porsche Zentrum Leipzig für die drei Exkursionstage zur Verfügung gestellten Porsche Shuttle Service wurden die Exkursionsteilnehmer sodann in die Leipziger Innenstadt gefahren. Für einen ersten Überblick ging es gleich hoch hinaus: So wurde das Abendessen im Restaurant Panorama Tower, dem höchsten Restaurant Mitteldeutschlands, serviert.

 

Der zweite Exkursionstag startete mit einer Besichtigung des Automotive Process Institute (API), zu der Christian Polzer, Geschäftsführer von API, eingeladen hatte. Im Fokus seiner Präsentation standen die von API entwickelten Systemlösungen für die Automatisierung der Direktannahme im Automobilhandel.

 

Anschließend ging es mit dem Porsche Shuttle Service zu Porsche Leipzig. Für das Dauergrinsen der Exkursionsteilnehmer sorgte nicht nur der strahlende Sonnenschein, sondern auch eine Fahrt als Co-Pilot auf der hauseigenen Rundstrecke im Porsche 911 GT3 RS 4.0 – dem performancestärksten Porsche 911 mit Saugmotor und Straßenzulassung aller Zeiten. Der anschließende Lunch im Restaurant des Porsche Kundenzentrums bot neben ausgezeichneten Gaumenfreuden auch einen Panoramablick auf die Porsche Rundstrecke. Nicht weniger beeindruckt waren die Exkursionsteilnehmer von den Führungen durch das Porsche Kundenzentrum und das Porsche Montagewerk, die exklusive Blicke hinter die Kulissen von Porsche Leipzig boten.

 

Das abendliche Kulturprogramm starteten die Exkursionsteilnehmer mit einem Abendessen in Auerbachs Keller, der schon im 16. Jahrhundert zu den beliebtesten Weinlokalen der Stadt gehörte, vor allem von Johann Wolfgang von Goethe. Die zahlreichen Freisitze im Leipziger Barfußgäßchen boten die perfekte Gelegenheit, um einen eindrucksvollen Tag in Leipzig gemütlich ausklingen zu lassen.

 

Der dritte Exkursionstag begann mit einem von einer Leipziger Insiderin geführten Stadtrundgang, der Leipzig als Handelszentrum und Messestandort, aber auch als Ort der friedlichen Revolution ins rechte Licht rückte. Den Abschluss der Exkursion bildete eine Führung durch das BMW Werk Leipzig.

 

9. Juni 2013

Porsche Chef feiert 60. Geburtstag


Matthias Müller, seit dem 1. Oktober 2010 Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG, feierte am 9. Juni 2013 seinen 60. Geburtstag. Unter den Gratulanten war auch Professor Diez mit Frau. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Porsche AG, Dr. Wolfgang Porsche, lobte das Geburtstagskind als einen ebenso vorausschauenden wie unprätentiösen Lenker der Sportwagenmarke. Das Fest fand am 13. Juni 2013 in einer ungewöhnlichen Location statt, nämlich in der Manufaktur für den neuen 918 Spyder, mit dem Porsche sicher einmal mehr Automobilgeschichte schreiben wird. Der Porsche Automotive Campus (PAC) dankt Matthias Müller, der 2011 Key Note Speaker beim "Tag der Automobilwirtschaft" war, für die wohlwollende Unterstützung dieser bundesweit einmaligen Kooperation.

 

15. Mai 2013

Kamingespräch mit Klaus Zellmer im Porsche Museum


Der Einladung des Porsche Deutschland-Chefs Klaus Zellmer folgend nutzten die sechs PAC Stipendiaten in Begleitung von Prof. Dr. Stefan Reindl und Paul Krull vom Geislinger Institut für Automobilwirtschaft (IFA) die Gelegenheit, sich im Rahmen eines Abendessens im Restaurant "Christophorus" persönlich mit dem Porsche Manager auszutauschen. Einerseits bot das Kamingespräch die Gelegeheit, Themen rund um das Vertriebs- und Marketingmanagement bei Porsche zu diskutieren, andererseits gab Klaus Zellmer den PAC Stipendiaten auch einen ganz persönlichen Einblick in seinen Berufsalltag. Zudem nutzten die PAC Stipendiaten die Möglichkeit, sich auch mit Dr. Martin Meyer (Porsche AG), Sabine Zaiser und Simon Kuhnimhof (beide Porsche Deutschland GmbH) über ihre persönlichen Karriereperspektiven bei Porsche auszutauschen. Bereits am Nachmittag konnten die PAC Stipendiaten bei einer exklusiven Führung im Porsche Museum in die Historie des Sportwagenbauers eintauchen.


14. Mai 2013

1. Zwischenpräsentation der Projektarbeiten


Die PAC Stipendiaten bearbeiten studienbegleitend Projekte zu ausgewählten Themen für Porsche. Nach intensiver Projektarbeit in den letzten Wochen konnten sie nun ihren aktuellen Projektstatus und die ersten Zwischenergebnisse präsentieren. Zusammen mit Prof. Dr. Willi Diez, Prof. Dr. Stefan Reindl und Paul Krull wurde neben methodischen und inhaltlichen Fragen auch das weitere Vorgehen diskutiert. Die nächste Zwichenpräsentation findet am 18. Juni 2013 statt.


Die PAC Stipendiaten des Sommersemesters 2013 stellen an der HfWU in Geislingen die ersten Zwischenergebnisse ihrer Projektarbeiten vor.


11. April 2013

PAC Auftakt mit Vortrag von Klaus Zellmer an der HfWU in Geislingen


Mit einem Gastvortrag zum Thema "Der Porsche 918 Spyder - von der Entwicklung bis zum Vertrieb" hat Klaus Zellmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH, den Startschuss für die Semesteraktivitäten im Rahmen des Porsche Automotive Campus gegeben. Die Veranstaltung bot zugleich den Rahmen für die Urkundenübergabe an die PAC Stipendiaten des Sommersemesters 2013.

 

Weitere Informationen unter: Pressemitteilung der HfWU 


Neben den PAC Stipendiaten folgten der Einladung von Klaus Zellmer mehr als 150 Studierende aus den automobilwirtschaftlichen Bachelor- und Masterprogrammen der HfWU Nürtingen-Geislingen.


Die PAC Stipendiaten des Sommersemsers 2013 erhalten ihre Urkunden von Klaus Zellmer (vorne rechts), Prof. Dr. Willi Diez (vorne links) und Prof. Dr. Stefan Reindl

(2. v. l.).


9. April 2013

Porsche fährt bei der Händlerzufriedenheit erneut auf die Spitzenposition


Die Porsche Deutschland GmbH ist in Frankfurt am Main im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung mit dem ersten Platz im SchwackeMarkenMonitor 2013 für Händlerzufriedenheit ausgezeichnet worden. Die jährliche Befragung der Porsche-Handelsbetriebe durch das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen bestätigt dem Sportwagenhersteller, dass die Geschäftsführer der Porsche Zentren mit der Zusammenarbeit und Betreuung durch den Sportwagenhersteller höchst zufrieden sind. Die Porsche-Händler wählten die Marke zum zweiten Mal in Folge auf die Spitzenposition im Gesamtranking des Automobilhandels in Deutschland. "Im Segment "Nischenfabrikate" belegt Porsche bereits zum zwölften Mal in den vergangenen 16 Jahren den ersten Rang", freut sich auch Prof. Dr. Stefan Reindl, wissenschaftlicher Leiter der Händlerzufriedenheitsstudie.


Michael Bergmann, European Managing Director der EurotaxGlass´s-Gruppe, Klaus Zellmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH, Thomas Henrici, Vorsitzender des Porsche-Händlerverbands, Prof. Dr. Stefan Reindl (v. l. n. r.)


26. März 2013

Kick-off-Meeting der PAC Stipendiaten


Die PAC Stipendiaten des Sommersemesters 2013 wurden im Rahmen eines Kick-off-Meetings von Prof. Dr. Willi Diez und Prof. Dr. Stefan Reindl begrüßt und in die Philosophie, das Konzept und die Aktivitäten des Porsche Automotive Campus eingeführt.


Im laufenden Sommersemester werden die PAC Stipendiaten studienbegleitend Projekte zu ausgewählten Themenstellungen für Porsche bearbeiten. Darüber hinaus werden sie zu verschiedenen Anlässen wie z. B. Vorträgen von Porsche-Führungskräften oder exklusiven Exkursionen die Möglichkeit haben, Porsche als Arbeitgeber kennenzulernen.


Die PAC Stipendiaten des Sommersemesters 2013 Marius Lucas Lycke, Marc-Philipp Wittke, Eva Georgi, Bastian Ganzmann, Jan Klonz und Tim Chandraratne beim Kick-off-Meeting mit Prof. Dr. Willi Diez und Prof. Dr. Stefan Reindl (v. l. n. r.)


17. Oktober 2012

PAC Vertragsunterzeichnung beim 13. Tag der Automobilwirtschaft

 

Die Porsche AG und die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) haben am 17. Oktober 2012 in Nürtingen einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der die Förderung von besonders qualifizierten Studenten vorsieht.

 

Porsche wird künftig eng mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) sowie mit dem in Geislingen ansässigen Institut für Automobilwirtschaft (IFA) zusammenarbeiten. In Letzterem werden praxisorientierte Forschungsarbeiten unterstützt. Der neu eingerichtete "Porsche Automotive Campus" bildet die Plattform für eine umfangreiche und langfristig angelegte Zusammenarbeit.

 

Weitere Informationen unter: Pressemitteilung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG 



Porsche-Vertriebsvorstand Bernhard Maier (links) unterzeichnet mit Prof. Dr. Willi Diez (Mitte) und HfWU-Rektor Prof. Dr. Werner Ziegler den Kooperationsvertrag zwischen dem Sportwagenhersteller und der Hochschule.