PAC Stipendiaten - Sommersemester 2015

Isabella Arlt (B. A.), Jahrgang 1990, studierte Management und Vertrieb an der Hochschule Heilbronn. Während ihres Bachelorstudiums absolvierte sie ein Praktikum bei der Porsche Deutschland GmbH innerhalb der Abteilung „Vertriebsnetzmanagement und –entwicklung“. Hierbei wirkte Frau Arlt unter anderem bei der projektspezifischen Aufbereitung und Interpretation von Markt-, Absatz- und Wettbewerbsdaten sowie bei Roll-Outs von Tools zur Vertriebssteuerung mit. Im direkten Anschluss an das Bachelorstudium folgten Praktika bei Porsche Middle East & Africa/ Bereich Marketing in Dubai sowie bei der Audi AG/ Bereich Netzstrategie in Ingolstadt. In beiden Praktika war es Frau Arlt möglich, ihr internationales Gesamtverständnis in der Automobilbranche zu erweitern und an der Konzeption von herstellereigenen Vertriebssystemen auf globaler Ebene zu partizipieren. Derzeit befindet sich Frau Arlt im zweiten Semester des Masterstudiengangs „Automotive Management“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen und wirkt bei der operativen Umsetzung von Customer Relationship Management Prozessen im Porsche Zentrum Heilbronn mit.

 

Philipp Bäuerlein (B. Sc.)Jahrgang 1991, studiert seit dem Wintersemester 2014/15 im Masterstudiengang „Automotive Management“ an der HFWU Nürtingen-Geislingen. Nach dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife 2011 am Gymnasium Fränkische Schweiz, absolvierte Herr Bäuerlein in Kooperation mit der Motor-Nützel Gruppe in Bayreuth ein duales Studium zum Bachelor of Science „Automobilmanagement“. Durch das praxisnahe Studium konnte er sich umfassende Kenntnisse in allen relevanten Bereichen des Automobilhandels aneignen. Während seines Bachelorstudiums legte Philipp Bäuerlein zusätzlich die Prüfung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung (Ausbilderschein) ab, absolvierte die REFA Grundausbildung 2.0 und erwarb das TOEIC Zertifikat in Gold.  Er erarbeitete innerhalb der Praxisphasen Optimierungspotentiale der Servicekernprozesse an einem Standort des Unternehmens, entwickelte ein CRM-Konzept zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit und Kundenbindung im Premiumsegment und errechnete eine optimale Struktur des Gebrauchtwagenbestandes an verschiedenen Niederlassungen der Gruppe auf Basis von Marktforschungsberichten. In seiner Bachelorthesis analysierte Herr Bäuerlein Ertragspotentiale aus Finanzdienstleistungen im Automobilhandel und konnte dadurch der Geschäftsleitung konkrete Handlungsempfehlungen unterbreiten. 

 

Carsten Lieber, Jahrgang 1989, studiert seit 2012 im Bachelorstudiengang „Automotive Business“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. 2009 schloss er seine Ausbildung zum Automobilkaufmann (IHK) ab und sammelte anschließend in seinem Ausbildungsbetrieb erste Berufserfahrung. Von Juli 2013 bis Februar 2014 war Herr Lieber studentischer Vertreter der Automobilia e.V. und verantwortete unterschiedliche Veranstaltungen und Exkursionen im automobilwirtschaftlichen Kontext. Zudem war er von März 2013 bis Februar 2014 als Studentische Hilfskraft im Bereich Finanzen und Peer-Mentoring-Programm angestellt und übernahm ehrenamtlich die Funktion als Mentor. Sein Praxissemester absolvierte Herr Lieber bei der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG in der Abteilung Beschaffung Interieur. Zu seinen Tätigkeiten gehörte unter anderem das selbständige Anfragen, Einholen und Aufbereiten von Angeboten sowie die Ausarbeitung von Vergabeempfehlungen, inklusive Vorbereitung der Verhandlung mit Lieferanten. Durch seine Tätigkeit in dieser Abteilung erhielt er weitgehende Einblicke in die Wertschöpfungsstruktur sowie Beschaffungsprozesse des Volkswagen-Konzerns. Auf die Praktikantentätigkeit folgte die Aufnahme in das Porsche Talent Network und eine Weiterbeschäftigung als Werkstudent.

Louisa Konz, Jahrgang 1993, studiert seit 2012 im Bachelorstudiengang „Automotive Business“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen und dem Southern Institute of Technology, Invercargill, Neuseeland. Innerhalb ihres Studiums absolvierte sie ein Praktikum bei Audi Middle East in Dubai. Dort war sie jeweils 3 Monate in der Händlernetzentwicklung, sowie in der Marketingabteilung für Events und Sponsoring eingesetzt. Innerhalb dieses Praktikums war sie unter anderem für die Organisation von Management Assessment Centern und die Analyse der Händlerstandards im Rahmen der Corporate Identity zuständig. Daneben waren Event Marketingplanungen für Motorsport und Automobilausstellungen Teil ihres Aufgabenbereichs. Durch ihre Tätigkeit bei Audi Middle East und ihr Auslandssemester konnte Louisa Konz internationale Erfahrungen sammeln und Einblick in verschiedene Wirtschaftskulturen erhalten. Neben ihrer beruflichen Erfahrungen ist sie sehr engagiert in Hochschulaktivitäten, beteiligte sich an der Gestaltung der Autoshow, nahm am Peer-Mentoring-Programm der HfWU teil und gab ein Tutorium im Fach "Empirische Sozialforschung".

 

Maximilian Müller (B. Sc.), Jahrgang 1991, studiert seit dem Wintersemester 2014/2015 im Masterstudiengang „Automotive Management“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Zuvor absolvierte er ein duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen mit Spezialisierung „Automobilmanagement“ an der Studienakademie Glauchau in Kooperation mit Motor-Nützel, einer der führenden Automobilhandelsgruppen in Bayern. Durch den Einsatz in allen Unternehmensbereichen konnte er sich ein breites und tiefes Fachwissen über den deutschen Automobilmarkt im Allgemeinen und die Prozesse und Abläufe im Automobilhandel im Speziellen aneignen. Begleitend zu den Praxisphasen wurden Projekte zur Optimierung der Remarketing-Prozesse, Maßnahmen zur Bindung von Gebrauchtwagenkunden und zur Einführung eines dualen Vertriebskonzeptes im Gebrauchtwagenbereich von der Projektformulierung über die Entscheidungsvorlage für die Unternehmensleitung bis zur Durchführung realisiert. Zusätzliche Qualifikation erwarb er sich durch den erfolgreichen Abschluss der Ausbildereignungsprüfung und die Ausbildung zum REFA-Arbeitsorganisator. Derzeit arbeitet Maximilian Müller neben dem Masterstudium als Produktberater für einen innovativen amerikanischen Automobilhersteller.

 

Trutz Valentin Schulz, Jahrgang 1989, studiert seit dem Wintersemester 2012 im Bachelorstudiengang „Automobilwirtschaft“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Sein sechs-monatiges Praxissemester absolvierte Herr Schulz in der Geschäftsführung bei der Porsche Deutschland GmbH. Dort konnte er interessante und wichtige Einblicke in die operativen sowie strategischen Thematiken und Abstimmungsprozesse der Vertriebsgesellschaft erlangen. Das Kundenmanagement, die abteilungsübergreifende Arbeit und das Vorbereiten von Präsentationen und Meetings verschafften ihm ein tiefgründiges Verständnis für die Organisationsstruktur und die Entscheidungsgremien. Bereits vor dem Studium hat sich Trutz Valentin Schulz im Rahmen diverser Praktika im In- und Ausland wertvolle Fähigkeiten und Kenntnisse im Projektmanagement und Marketing aneignen können. Studienbegleitend engagiert sich Herr Schulz im Debattierclub, ist Mitglied des Improvisationstheaters und fungiert als Semestersprecher. Im Sommersemester 2014 ist er als wissenschaftliche Hilfskraft am Kompetenzzentrum für Lehre an der Hochschule tätig gewesen. Zuletzt gewann Trutz Valentin Schulz mit seinen zwei Team-Mitgliedern den 3. Platz des „Profile 2020“ – Hochschulwettbewerbes. 

 

 

PAC Deutschlandstipendium

Adrian Fricker, Jahrgang 1993, studiert nach Abschluss des Wirtschaftsgymnasiums seit 2012 im Bachelorstudiengang „Automotive Business“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Adrian Fricker wird seit Beginn seines Studiums mit dem Deutschlandstipendium gefördert. Sein Praxissemester absolvierte er bei der BWM AG in München in Bereich "Nachhaltigkeit im Lieferantenetzwerk". Dort war er unter anderem verantwortlich für die Organisation von Einkäufer- und Lieferantenschulungen, die Beratung für Einkäufer bei der Beurteilung der Nachhaltigkeitsperfomance von Lieferanten und für die Unterstützung von Lieferanten und Einleitung von Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Nachhaltigkeitsleistung.

Carlos Juppenlatz, Jahrgang 1988, studiert seit 2012 im Bachelorstudiengang "Automotive Business" an der HfWU Nürtingen-Geislingen. 2012 schloss er seine Berufsausbildung zum Industriekaufmann (IHK) bei der Daimler AG in Stuttgart sehr erfolgreich ab. Durch Einsätze in den Bereichen Personal-, Material- und Absatzwirtschaft, Logistik, Marketing und Controlling sowie einem dreiwöchigen Praktikum bei Mercedes-Benz UK Retail Group Ltd erwarb er umfassende Kenntnisse entlang der Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie. Im Rahmen des Bachelorstudiums absolvierte Herr Juppenlatz ein 6-monatiges Auslandspraktikum bei Robert Bosch Ltd in Denham (UK) innerhalb der Abteilung "Automotive/Aftermarket/Sales Original Equipment". Hierbei übernahm er den Betreuungsprozess englischer Kunden im Bereich Ersatzteilversorgung und Produktionsbelieferung. Dies umfasste die Koordination und den täglichen Kontakt mit den Produktionswerken weltweit in Abstimmung mit den Kundenbedarfen (Bestellannahme und -nachverfolgung sowie Versandüberwachung). Von Oktober 2013 bis Februar 2014 war Herr Juppenlatz studentischer Vertreter der Automobilia e.V. Außerdem engagierte er sich im Rahmen des Mentoring-Programms zur Betreuung von Studierenden der Hochschule. 

Raphael Kirn, Jahrgang 1993, studiert seit dem Wintersemester 2012/2013 im Bachelorstudiengang “Automotive Business” an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Im Rahmen des Studiums verbrachte er das dritte Studiensemester an der CSU Monterey Bay in Kalifornien. Zudem absolvierte er ein 6-monatiges Praktikum bei der Porsche AG in Stuttgart-Zuffenhausen in der Abteilung „Vertriebsnetzqualifizierung“. Dort war er im Team „Porsche Business Excellence“ und dem gleichnamigen Projekt tätig. Im Rahmen des Praktikums organisierte er Marktbesuche, unterstütze bei projektbezogenen Kommunikationsmaßnahmen und arbeitete an einem Teilprojekt mit. Ebenso konnte er umfassende Kenntnisse in den Bereichen „Transfer und Umsetzung einer Unternehmensstrategie auf Markt- und Handelsebene“, „Vertriebsseitige Steuerung der Märkte und Regionen im Automobilbereich“ sowie „Prozesse und Abläufe im Autohaus“ erlangen. Am Ende des Praktikums wurde er in das Porsche Talent Network aufgenommen. Auch an der Hochschule ist er engagiert. So gab er ein Tutorium im Fach „Mathematik“ und nimmt zudem am Peer-Mentoring-Programm der HfWU teil.