PAC Stipendiaten - Wintersemester 2016/17

Denis Bettenmann, Jahrgang 1993, studiert seit dem Sommersemester 2014 im Bachelorstudiengang „Automotive Business“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Zuvor schloss er eine Ausbildung zum Finanzassistenten bei der Sparkasse Ulm ab und arbeitete dort bis zu seinem Studium als Kundenberater im Vertrieb. Weiterhin war Herr Bettenmann neben dem Studium in seinem ehemaligen Ausbildungsbetrieb als Werksstudent tätig. Im Rahmen seines Studiums absolvierte er das vierte Semester mit dem Schwerpunkt "Management" an der California State University in Fresno. Sein siebenmonatiges Praxissemester absolvierte Herr Bettenmann in der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH. Dort konnte er  tiefe Einblicke in die operativen sowie strategischen Themenfelder und Abstimmungsprozesse der Vertriebsgesellschaft erlangen. Seine Hauptaufgaben bestanden aus dem Kundenmanagement, der Organisation von internen Firmenveranstaltungen und dem Vorbereiten von Präsentationen und Meetings. Neben seiner beruflichen Erfahrung engagiert sich Denis Bettenmann an der Hochschule als Tutor für „Wissenschaftliches Arbeiten“, ist seit mehreren Semestern Mentor für Erstsemester-Studierende und wirkt bei der jährlich stattfindenden Autoshow im Team Marketing mit.

René Fischer, Jahrgang 1992, studiert seit dem Sommersemester 2016 im Masterstudiengang “Automotive Management” an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Nach dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife absolvierte er in Heidelberg sein Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Supply-Chain Management. Während eines Praktikums im strategischen Einkauf des Formel-1 Teams Scuderia Toro-Rosso S.p.A in Faenza – Italien war er für die Auswahl von Lieferanten, das Verhandeln von Lieferverträgen und die Teileversorgung zuständig. Zudem konnte er tiefergehende Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements im Motorsport sammeln.  Im Rahmen seines Pflichtpraktikums wurde Herr Fischer im Einkauf bei Daimler Trucks and Buses innerhalb des Bereiches Procurement Mechatronics, Exterior & Body in White eingesetzt. An gleicher Stelle fertigte er seine Abschlussarbeit über das Thema einer Beschaffungsmarktanalyse für SMC Kunststoffteile in Osteuropa an. Hierbei befasste er sich insbesondere mit der Thematik des Best-Cost-Country Sourcing, der Identifikation von Optimierungsmöglichkeiten interner Prozessabläufe und der Strategieplanung der Warengruppe Außenhautteile aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

Christian Föll, Jahrgang 1991, studiert seit dem Wintersemester 2013/2014 im Bachelorstudiengang „Automotive Business“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Nach dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife 2009 am Max-Born-Gymnasium in Backnang absolvierte er ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Bodelschwingh-Schule in Murrhardt. 2013 schloss Herr Föll seine Berufsausbildung zum Automobilkaufmann (IHK) bei Hahn Automobile GmbH & Co. KG in Fellbach ab, wodurch er umfangreiche Kenntnisse in sämtlichen Autohausbereichen erlangte. Sein sechsmonatiges Praxissemester absolvierte er bei der Daimler AG im Produktmanagement der Roadster SL und SLC. Hierbei übernahm er unter anderem das Schnittstellenmanagement zu internationalen Vertriebsorganisationen, Presse, AMG und Fahrzeugentwicklung zur Bearbeitung von produktspezifischen Anfragen und Baubarkeitswünschen. Weitere Aufgaben waren die Dokumentation der Ausstattungslisten von Serien- und Sondermodellen von SL und SLC und die Unterstützung bei der Erstellung von Kommunikationsmedien wie Preislisten und Katalogen. An der Hochschule engagiert sich Herr Föll als Mentor im Rahmen des Peer-Mentoring-Programms zur Betreuung von Erstsemester-Studierenden.

Sarina Hock, Jahrgang 1991, studiert seit dem Sommersemester 2016 im Masterstudiengang „Automotive Management“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Während ihres Bachelorstudiums in „International Management“ an der Hochschule Düsseldorf hatte sie die Möglichkeit, ein Auslandssemester an der San Diego State University, USA, zu absolvieren. Schwerpunkte des Studiums bildeten neben Internationalem Marketing und Außenhandel auch interkulturelle Kompetenzen und Fremdsprachenkenntnisse. Erste Praxiserfahrung in der Automobilibranche sammelte Frau Hock im Anschluss an ihr Bachelorstudium in Form eines sechsmonatigen Praktikums bei der Porsche AG in Zuffenhausen. Inhalte des Praktikums waren Marketing und Vertriebsnetzentwicklung im Raum Europa. Zu ihren Aufgaben gehörten dort unter anderem das Fuhrparkmanagement, die Planung und die Umsetzung von Marketingmaßnahmen und Events sowie verschiedene Vertriebsprojekte. Daraufhin absolvierte Frau Hock ein weiteres Praktikum bei der Porsche Schweiz AG in Rotkreuz. In diesem Rahmen unterstütze sie die After Sales Abteilung im Tagesgeschäft durch ihren Support in den Bereichen Kundenbetreuung, Homologation, Reporting und Marketing.

Katharina Vogt, Jahrgang 1991, studiert seit dem Wintersemester 2015/2016 im Masterstudiengang „Automotive Management“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Nach dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife im Jahr 2011 absolvierte Katharina Vogt ein duales Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften mit der Spezialisierung „Mittelständische Wirtschaft“ in Kooperation mit der Schüco PWS GmbH & Co. KG. Innerhalb Ihres Studiums war sie auch in der Marketingabteilung in Stockholm eingesetzt, wodurch isie hre interkulturelle Kompetenzen weiter ausbauen konnte. Im direkten Anschluss an das Erststudium folgte ein elfmonatiges Praktikum im Bereich Vertrieb Deutschland der Marke MINI bei der BMW AG in München. Neben der Erstellung von Wettbewerbsanalysen gehörten auch die Budgetverwaltung der Vertriebsmaßnahmen der Handelsorganisation sowie die Unterstützung der Organisation und Durchführung von Messen und Veranstaltungen einschließlich Stand- und Kundenbetreuung zu ihren Aufgaben. Derzeit ist Katharina Vogt neben dem Masterstudium als Werksstudentin bei der Robert Bosch GmbH im Bereich Sales Operations/Automotive Aftermarket für Europa, Middle East und Afrika tätig. Dort ist sie unter anderem für die Analyse und grafische Aufbereitung von Key Performance Indicators für die höhere Führungsebene zuständig.

Alexander Wolff, Jahrgang 1988, studiert seit dem Sommersemester 2016 im Masterstudiengang „Automotive Management“ an der HfWU Nürtingen-Geislingen. Nachdem Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife in Waiblingen begann er ein Praktikum im Leistungsmanagement bei der AUDI AG in Ingolstadt. Hierbei eignete er sich erste Kenntnisse zur Leistungsmessung im Vertrieb an und unterstützte bei der Erstellung von Fragebögen. Mit dem Abschluss des Praktikums begann er direkt im Anschluss das Bachelorstudium Betriebswirtschaft an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Das Praxissemester verbrachte Herr Wolff im Verkaufsmanagement B-Reihe der AUDI AG. Neben den operativen Tätigkeiten führte er eine spezifische Auswertung der NCBS für das B-Segment durch und erstellte eine erweiterte Wettbewerbsanalyse. Darüber hinaus übernahm er die monatliche Auswertung der Small Commercial Kunden. Aufgrund seiner Vertiefungsrichtung Marketing und seinem persönlichen Interesse an den Themen Nachhaltigkeit und die damit im Zusammenhang stehende Innovationen verfasste er seine Bachelorthesis im Bereich Corporate Social Responsibility der AUDI AG in Ingolstadt. Im Rahmen der Abschlussarbeit wurde die Notwendigkeit und Bedeutung von nachhaltigem Handeln thematisiert und die Dringlichkeit einer solchen Markenwahrnehmung durch die Gesellschaft herausgearbeitet sowie mögliche Lösungsansätze dargestellt.